Angebote zu "Verfassungen" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Entstehung von Verfassungen
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ivan Baron Adamovich wendet die moderne ökonomische Theorie erstmals konsequent auf die Entstehung von Verfassungen in der Realität an. Dazu entwickelt er zunächst ein analytisches Raster für die Untersuchung von Verfassungsgebungen. Dieses wird dann auf die seit 1989 entstandenen Verfassungen in zehn Ländern Mittel- und Osteuropas angewendet: Albanien, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn.Es zeigt sich, daß Verfassungen nicht in einem interessen- und institutionenleeren Raum entstehen. Gute und wirksame Verfassungsregeln sind im Gegenteil weitgehend unbeabsichtigtes Ergebnis von Verhandlungen zwischen identifizierbaren eigeninteressierten Akteuren und nicht das Produkt von benevolenten Verfassungsgebern.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Die Verfassungen Albaniens
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Albanien ist als selbständiger Staat noch keine 100 Jahre alt, hat aber in dieser Zeit nahezu alle Formen politischer Systeme durchlaufen und wurde so zu einem europäischen Modellfall. Jedes dieser Systeme hat sich mindestens eine Verfassung gegeben, dementsprechend waren bisher zwölf Verfassungen für kürzere oder längere Zeit in Kraft, von Besatzungsstatuten bis zum Isolationismus des kommunistischen Systems, von parlamentarisch-demokratischen Systemen bis zu Faschismus und Stalinismus. In dieser Studie werden zum ersten Mal sämtliche Verfassungen und wichtige Verfassungsentwürfe seit 1913 mit allen nachweisbaren Änderungen in deutscher Übersetzung dokumentiert, im Anhang auch die Verfassung des kosovarischen Parallelstaates der 90er Jahre. In einer ausführlichen historischen Einleitung werden die Grundzüge der Dokumente dargestellt. Ein detailliertes Stichwortregister ermöglicht einen schnellen Vergleich der Verfassungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Autoritäre Regime in Ostmittel- und Südosteurop...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Autoritäre Regierungsformen erleben in Osteuropa eine Renaissance, und vielfach knüpfen die heutigen Machthaber an Traditionen und Vorbilder der Zeit zwischen den Weltkriegen an. Denn vom Balkan bis zum Baltikum bestanden nach 1918 zwölf selbständige Staaten mit demokratischen Verfassungen, von denen sich zehn in den 1920er und 1930er Jahren in autoritäre Präsidial- oder Königsdikaturen verwandelten. Die im vorliegenden Band versammelten Innenansichten dieser Regime vermitteln nicht nur Einblicke in die teils bis heute relevanten Verhältnisse im Ostmittel- und Südosteuropa der Zwischenkriegszeit, sondern weisen auch interessante Parallelen zur aktuellen Entwicklung autoritärer Regime auf, wie der Herausgeber in seinem Nachwort erläutert. Behandelt werden: Estland - Lettland - Litauen - Polen - Ungarn - Slowakei - Österreich - Rumänien - Bulgarien - Griechenland - Albanien - Jugoslawien - Serbien.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot